ANTIQUARIAT ROHLMANN
Erst- und Originalausgaben zur Architektur- und Design-Geschichte
Neue Werkkunst - Karl Schneider

Karl Schneider.

Fries, H(einrich) de. Karl Schneider Bauten. Mit einer Einleitung von H[einrich] de Fries.

Berlin, Leipzig und Wien, Friedrich Ernst Hübsch Verlag 1929.

XVIpp. text, 96pp. plates. 26,5 x 20 cm. Original cloth with fine typographical cover.                                       

€  380

Neue Werkkunst. Design of book cover and typographic arrangement by Johannes Molzahn. Photos by Ernst Scheel.

"´Er ist ja eigentlich viel zu lebendig, um für Monographien reif zu sein, viel zu sehr noch unterwegs, um rückschauende Bilanz aufstellen zu können`, schrieb Heinrich de Fries in seiner Einführung zur `Schneider-Monograhie´, die zur Jahreswende 1928/29 in der Reihe "Neue Werkkunst" herauskam - nicht ahnend, daß dieses `verfrühte´ Buch bereits das wesentliche Lebenswerk des Architekten dokumentieren sollte. Auf das mit Entwurfszeichnungen illustrierte Vorwort folgt darin eine kurze kommentierte Werkliste der im Abbildungsteil in chronologischer Abfolge wiedergegebenen Bauten und Projekte. Die Architekturfotografie von Ernst Scheel und die typographische Gesamtausstattung von Molzahn machen das Buch zu einer der geschlossensten Leistungen der damaligen Architekturliteratur. Das Erscheinen dieser Monographie sowie eine 1931 im Hamburger Kunstverein gezeigte Sonderausstellung sorgten für eine Publizität zu Schneider, die für einen ledglich regional tätigen Architekten außergewöhnlich war. Sie gipfelte 1932 in seiner Berücksichtigung bei der legendären Ausstellung `Modern Architecture´ im New Yorker Museum of Modern Art." Roland Jaeger, Neue Werkkunst, Berlin 1998, pp.. 45.

Small chips at typography of spine.

Antiquariat Heinz Rohlmann • Untere Dorfstraße 49 • 50829 Köln • Telefon 0221.34666601 | Impressum | AGB | Datenschutz